Generalsanierung Schloß Oberlorenzen/Mürztal

Neuerrichtung eines Mädcheninternats

Generalsanierung des Schlosses Oberlorenzen im Mürztal

Aufgabe/Leistungsinhalt:

Eine Raumprogrammdiskussion, ausgelöst im Zuge der Baurevison 2007, und daraus folgend die Planungskonzeption durch Erstellung einer Machbarkeitsstudie unter schwierigen Verhältnissen mit sehr hoher NutzerInnenbeteiligung und schwieriger rechtlicher Struktur durch Einmietung standen am Beginn des Projektes. Denkmalschutz versus Neubauwunsch sowie Eigentümerinteresse und ein angespanntes Budget haben dennoch eine Generalsanierung mit dem Budget aus dem Sicherheitsprogramms der FA 6C ermöglicht und den Neubau als Niedrigenergie-Gebäude, sowie Sanierungen in den übrigen Bauteilen und Unterbringung der notwendigen Funktionen in ressourcenschonender Art und Weise realisieren lassen.

Auftraggeber:

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Fachabteilung 6 C, Ländliches Berufs- und Fachschulwesen

Ausführungszeitraum:

2007 -2008

Projektkosten:

gesamt € 845.000,– netto (eingehalten/unterschritten)